Caltagirone

 

Talk directly with the owner
(+39) 348 3380519
Phone and Whatsapp Available
Caltagirone.

Sizilien verfügt über einige Dörfer, in denen Keramikartikel produziert warden, wie zum Beispiel Sciacca nahe Agrigento und Santo Stefano Di Camastra nahe Messina. Ohne Zweifel ist jedoch die Stadt Caltagirone die "Spezialistin" hinsichtlich dieser Kunst. Der Name entstammt der arabischen Redensart "qal at ghiran", was soviel bedeutet wie "Schloß der Vasen".

Über die Jahrhunderte haben die Keramikkünstler die Stadt verschönert, indem sie mit ihren Produkten die Kirchen, Paläste, Theater und andere bedeutende Gebäude schmückten und dekorierten. Unvergleichlich sind die Stufen der Santa Maria del Monte, erbaut im Jahre 1608 als Verbindung zwischen dem höchsten Teil der Stadt – dem religiösen Zentrum – und dem unteren Teil – in dem die einfache Bevölkerung lebte.

Die 142 Stufen aus Lavagestein sind dekoriert mit Keramikfliesen, auf denen tausend verschiedene Muster zu bestaunen sind.
Die Künstler verwenden die vier Elemente Wasser, Erde, Feuer und Luft zur Produktion ihrer handgearbeiteten Keramik, deren Bandbreite variiert von Objekten für den Hausgebrauch bis hin zu aufwendigen dekorativen Kunstwerken. Die Kunst der Keramikproduktion wurde durch spezielle Vorherrschaftsverhältnisse in Sizilien beeinflusst, welche in den einzigartigen Designs repräsentiert sind, die noch heute produziert werden.

So finden sich beispielsweise an prähistorische Zeiten erinnernde Stücke oder solche, die an die Vorherrschaft der Araber, Griechen und Römer erinnern. Natürlich wurden die Keramika auch von modernen und zeitgenössischen Designs beeinflusst.
Besucher können den Künstlern bei der Arbeit zusehen und aus dem wunderbaren Angebot ein Souvenir oder Geschenke für Freunde und Verwandte zu Hause auswählen.

Ein weiterer sehenswerter Ort nicht weit von Caltagirone ist die Villa del Casale in der Stadt Piazza Armerina. Diese römische Villa beinhaltet fantastische Mosaike mit Jagdszenen, die meiste Aufmerksamkeit erhält jedoch speziell dasjenige Mosaik, welches Mädchen in "Bikinis" in römischen Bädern zeigt. Piazza Armerina ist des Weiteren berühmt für die "Palio dei Normanni", eine Veranstaltung, bei der der Sieg der Stadt über die Sarazener gefeiert wird.

Während dieses Festes verkleiden sich die Stadtbewohner mit mittelalterlichen Kostümen und partizipieren an Spielen der damaligen Zeit.
An die Provinz Catania grenzt schließlich die Provinz Enna, deren Besuch ein Muss für all diejenigen Reisenden ist, die sich für die Geschichte Siziliens interessieren.